Gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) der Europäischen Union sind wir verpflichtet, Ihre Daten zu schützen und Ihnen die Kontrolle über Ihre Daten zu gewähren. Wir haben unsere Datenschutzrichtlinie aktualisiert und werden diese regelmäßig entsprechend den Vorgaben der DS-GVO aktualisieren. Unsere aktuelle Version der Privacy Notice finden Sie unten. Diese Website nutzt sog. Cookies, um Ihnen eine bessere Nutzererfahrung zu bieten. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Cookies nutzen, hier.

Unterirdische Versorgungsnetzte sichtbar machen: Leica Geosystems setzt auf vollrobustes F110 Tablet von Getac

Unterirdische Versorgungsnetzte sichtbar machen: Leica Geosystems setzt auf vollrobustes F110 Tablet von Getac.

Herausforderung

Bislang konnte die Ortung unterirdisch verlegter Versorgungsnetze nur von technisch entsprechend erfahrenen Fachleuten ausgeführt werden. Mit dem DSX Ortungssystem hat Leica Geosystems eine Lösung entwickelt, die es auch weniger erfahrenen Anwendern ermöglicht, unterirdische Versorgungsleitungen aufzufinden. Da diese Arbeit auf allen denkbaren Geländearten

und unter unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen durchgeführt werden muss, sollte ein möglichst robustes Tablet für die DSX Software und die Datenwiedergabe am Ortungsgerät gefunden werden.

Lösung

Mit dem Getac F110 entschied sich Leica Geosystems für ein unvergleichlich robustes und leistungsstarkes Tablet, mit dessen Hilfe der Vorgang der Visualisierung, Interpretation und Übermittlung traditioneller Bodenradardaten erheblich vereinfacht wird. Leica stellt seinen Kunden somit eine intelligente Gesamtlösung bereit, die absolut zuverlässige Informationen zum Untergrund in jedem Gelände und bei allen Wetterlagen liefert.

Vorteile

Aufgrund seiner herausragenden Widerstandsfähigkeit ist das vollrobuste F110 Tablet für den Einsatz auf unebenem Gelände und unter widrigen klimatischen Bedingungen besonders geeignet. Es ist sturzfest und unempfindlich gegenüber Stößen, Verschmutzungen und Feuchtigkeit. Auch Temperaturen von -21 bis +60 °C beeinträchtigen die Funktionen des F110 in keinster Weise. Dadurch kann Leica sicherstellen, dass DSX Nutzer die Positionen von Versorgungsleitungen aller Art und unter allen Umständen lokalisieren und damit z.B. Sicherheitsrisiken bei Aushubarbeiten vermeiden können.

Zitat:

„Wir vertreiben unsere Lösungen weltweit, deshalb benötigen wir Tablets die mit jeder Art von Klima und Untergrund zurechtkommen. Außerdem müssen sie absolut widerstandsfähig sein und rauer Handhabung standhalten, inklusive
Stößen und Stürzen.“
Agata Fischer
Business Director Detection and Service bei Leica Geosystems.

Herausforderung

Die Ortung und das Kartieren unterirdisch verlegter, üblicherweise nicht dokumentierter Versorgungsnetze ist eine langwierige Aufgabe, die bislang nur von erfahrenen Fachleuten mit entsprechend technischem Know-how ausgeführt wurde. Mithilfe der innovativen neuen DSX-Leitungsortungslösung von Leica Geosystems können auch in der Auswertung von Bodenradardaten weniger erfahrene Anwender Versorgungsleitungen einfach aufspüren, visualisieren und kartieren. Eine Entwicklung, die es Unternehmen, die in der Reparatur und Wartung von Versorgungsleitungen, im Tiefbau und in der Vermessung tätig sind, zum Beispiel ermöglicht, verlässliche Vermeidungszonen zu gewährleisten. Neben der gewonnenen Sicherheit während der Aushubarbeiten spart das aus einer portablen Hardware und einer intuitiven Software bestehende DSX erheblich an Arbeitszeit vor Ort, indem es die Datenanalyse automatisiert und eine 3D-Karte der Versorgungsleitungen im Feld erstellt.

Um in jedem Gelände und bei allen Wetterlagen absolut zuverlässige Informationen zum Untergrund zu erhalten, musste das in das DSX System integrierte Tablet jedoch ebenso robust und widerstandsfähig sein wie der Ortungswagen selbst. Denn das Auffinden und Kartieren unterirdischer Versorgungsleitungen findet in allen denkbaren Geländearten statt: auf Asphalt oder Schotter, felsigem Untergrund, Gras oder Sand. Es ist entscheidend, dass die Tablets als Teil der Lösung absolut stabil bleiben und auch bei direkter Sonne und Regen zuverlässig arbeiten sowie bei sehr heißen bis extrem kalten Temperaturen. Schließlich wird das DSX weltweit vertrieben und muss widrigsten Arbeitsbedingungen standhalten. Überdies wird ein hochauflösendes Display zur klaren Darstellung von Kartenanalysen benötigt.

Lösung

Aufgrund seiner außerordentlichen Leistungsstärke und Widerstandsfähigkeit entschied sich Leica Geosystems für die Einbindung des vollrobusten F110 Tablet von Getac in ihr zukunftsweisendes Leitungsortungsgerät DSX. Um Versorgungsunternehmen, Wartungs- und Reparaturdienstleistern, Sachverständigen sowie Bauingenieuren eine intelligente Gesamtlösung bereitzustellen, kombiniert das Unternehmen das F110 als Medium für die DSX Software mit dem DSX-Ortungswagen.

Mit dem Einsatz des F110 als festen Bestandteil des Geosystems liefert Leica eine unvergleichbar bedienerfreundliche Möglichkeit, jederzeit und überall an zuverlässige Informationen zum Untergrund zu gelangen. Eric Yeh, Director Sales & Operations DACH bei der Getac Technology GmbH, erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass sich Leica erneut für uns entschieden hat – und besonders für diese anspruchsvolle Lösung. Denn bei ihrer Anwendung geht es nicht nur um Effizienzmaximierung und Vermeidung kostspieliger Beschädigungen an Leitungen, sondern vor allem um den Schutz der Kollegen, die draußen im Feld schwierige, nicht selten extrem gefährliche Arbeiten erledigen. Unsere enorm zuverlässigen und leistungsfähigen F110 Tablets sind definitiv die beste Wahl für diese Anforderungen.“

Vorteile

Hinsichtlich seines Robustheits-Standards wurde das F110 unabhängig getestet und gemäß MIL-STD 810G-, IP65- und MIL-STD-461F-Standard zertifiziert. Was bedeutet, dass es Stürze aus bis zu 1,2 Metern übersteht und unempfindlich gegenüber Stößen, Verschmutzungen, Staub, Erschütterungen oder Feuchtigkeit ist. Auch bei Temperaturen von -21 bis +60 °C funktioniert es einwandfrei und selbst Lagertemperaturen zwischen -51 und +71 °C beeinträchtigen den darauf folgenden Einsatz nicht.

Wichtig für den Einsatz am Leitungsortungsgerät DSX von Leica ist auch die ausgezeichnete Ablesbarkeit der auf dem Display widergegebenen Geodaten. Das F110 Tablet von Getac zeichnet sich durch sein LumiBond® 2.0 Display aus, das selbst bei direkter Sonneneinstrahlung sehr gut ablesbar ist, während die verschiedenen Touchmodi für Regen, Handschuh- oder Stiftbedienung einen hohen Bedienkomfort gewährleisten. Der 11,6 Zoll Bildschirm bietet außerdem reichlich Platz für die Darstellung komplexer Daten sowie verschiedenster Anwendungen. Der RJ45/LAN Port erlaubt eine sichere Datenverbindung zum DSX-Ortungssystem. Außerdem profitiert Leica Geosystems von Getacs branchenführender Bumper-to- Bumper Garantie, die Unfallschäden mit einschließt, sodass Leica Kunden beim Erwerb des neuen DSX auf den umfassenden Schutz ihrer Investition absolut vertrauen können.

Leica Geosystems

Die Leica Geosystems AG ist eine Tochtergesellschaft des schwedischen Konzerns Hexagon, einem weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologien. Das Schweizer Unternehmen mit Sitz in Heerbrugg blickt auf eine 200 jährige Geschichte zurück und revolutioniert die Welt der Vermessung – mit Komplettlösungen für Fachleute auf der ganzen Welt.

Leica Geosystems setzt auf vollrobustes F110 Tablet von Getac.

Mit seinem 11,6 “ Display und der hohen Leistungs- stärke eignet sich das robuste Getac Tablet F110 optimal für die hohen Anforderungen im Einsatz im Versorgerbereich sowie für industrielle Anwendungen. Durch die ausgezeichnete Ablesbarkeit des Displays unter allen Umgebungsbedingungen, der hohen Konnektivität und Zuverlässigkeit ist es der perfekte Partner für die DSX Lösung von Leica Geosystems.

Bilder: Leica Geosystems, Getac

Download pdf

 

Sehen Sie sich auch unsere anderen Erfolgsgeschichten an. 

  • Veröffentlicht am 2 Januar 2020

Story teilen

Facebook Pinterest Twitter