Was ist die MIL-STD Zertifizierung und was bedeutet diese für robuste Laptops und Tablets?

Die nach MIL-STD zertifizierten Lösungen von Getac machen die Arbeit in anspruchsvollen Umgebungen einfacher, da sie auch extremen Temperaturen, Staub, Feuchtigkeit, Schwingungen, Stürzen und Erschütterungen standhalten.

 

WAS IST DER MIL-STD?

Der US Militärstandard (MIL-STD) wurde nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt, um einheitliche Anforderungen zu schaffen und Interfunktionsfähigkeit zwischen dem US-Militär und seinen Sekundärindustrien sicherzustellen. Dabei wurde ausdrücklich Fokus auf Technik und technische Anforderungen, Prozesse, Prozeduren, Praktiken und Methoden gelegt. Der MIL-STD wurde zunächst nur von den US-Streitkräften genutzt, doch inzwischen ist er auch allgemein ein Indikator für die Widerstandsfähigkeit von technischer Ausrüstung unter extremen Bedingungen.

WAS BEDEUTET EINE MIL-STD ZERTIFIZIERUNG ?

Das US-Verteidigungsministerium hat strikte Standards und umfassende Anforderungen für Tests nach MIL-STD aufgestellt. Wenn ein Gerät die Tests besteht, ist es nach MIL-STD zertifiziert. Allerdings erheben viele Produkte den Anspruch, nach MIL-STD zertifiziert zu sein, obwohl sie nicht rigorosen Tests unterzogen wurden. Am besten ist es also, sich zu erkundigen, welche Testmethoden genau angewendet wurden und was die entsprechenden Ergebnisse waren.

MIL-STD-810H UND ANDERE MILITÄRSTANDARDS

Zwei Zertifizierungen nach MIL-STD für robuste Tablets und Laptops sind der MIL-STD-810H (ehemals MIL-STD-810G) und der MIL-STD-461G. Die Zertifizierung nach MIL-STD-810H besagt, dass ein Produkt rigorose Tests bestanden hat, bei denen das Hauptaugenmerk auf den Umgebungsbedingungen lag. Extreme Temperaturen, Feuchtigkeit, Staub und Erschütterungen sind nur ein paar der fast 30 Testfaktoren. Ausrüstungsgegenstände, die nach MIL-STD-810H zertifiziert sind, können also extremen Bedingungen standhalten, gelten als hitze-, wasser- und staubbeständig und haben eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Erschütterungen.

Bei der Zertifizierung nach MIL-STD-461G liegt der Fokus auf der elektromagnetischen (EM) Kompatibilität, denn die Erkennung von EM-Interferenzen und Störsignalen kann für die (Kommunikations-)Sicherheit in einigen Branchen von entscheidender Bedeutung sein. Bei der Zertifizierung nach MIL-STD-461G werden vier spezielle Bereiche ausgewertet:

  • Gestrahlte Emissionen
  • Geleitete Emissionen
  • Strahlungsbezogene Störanfälligkeit
  • Leitungsbezogene Störanfälligkeit

WAS IST DER MIL-STD-810H?

Es gibt fast 30 Tests, die für eine Zertifizierung nach MIL-STD-810H an einem Gerät oder einem Material (das speziell durch das Militär verwendet wird) durchgeführt werden können. Bei diesem Standard liegt das Hauptaugenmerk auf der Belastung durch die Umgebungsbedingungen, und er wird weitläufig eingesetzt, um die Robustheit von Tablets und Laptops zu testen. Der MIL-STD-810H ist eine aktualisierte Version des Standards aus dem Jahr 2019, während der vorherige Standard MIL-STD-810G aus dem Jahr 2014 stammt.

Die Zertifizierung nach dem Standard MIL-STD-810H umfasst die folgenden Tests:

1-Low Pressure (Altitude)
Bei diesem Test wird ermittelt, ob ein Produkt plötzlichen Druckveränderungen standhalten oder in Umgebungen mit niedrigen Druckverhältnissen betrieben werden kann.
Niedriger Druck (Höhe)
2-High Temperature
Bei diesem Test werden die Sicherheit, Integrität und Leistung eines Geräts bei hohen Temperaturen überprüft.
Hohe Temperatur
3-Temperature Shock
Bei diesem Test wird der Einfluss niedriger Temperaturen auf die Ausrüstung, Materialsicherheit und -integrität sowie die Leistung bei Lagerung, Betrieb und Manipulation ausgewertet.
Niedrige Temperatur
4-Fluid Contamination
Bei diesem Test wird überprüft, wie gut ein Gerät einer plötzlichen, starken Veränderung der Temperatur widerstehen kann, ohne dass seine Leistung beeinträchtigt wird oder es physischen Schaden nimmt.
Temperaturschock
5-Low Temperature
Bei diesem Test werden die Materialien gelegentlich, intermittierend oder über längere Zeiträume kontaminierenden Flüssigkeiten ausgesetzt, um die Auswirkungen auf sie zu überprüfen.
Kontamination durch Flüssigkeiten
6-Solar Radiation (Sunshine)
Bei diesem Test wird die Wärmewirkung von Sonnenstrahlung oder Sonnenlicht auf Materialien überprüft. Außerdem werden die Auswirkungen der Exposition auf Materialien (auch bekannt als Photodegradation) ermittelt.
Sonnenstrahlung (Sonnenlicht)
7-Rain
Bei diesem Test wird der Schutz gegen Wasser, einschließlich Spritz- und Tropfwasser, sowie Regen untersucht. Die Effektivität von Abdeckungen, Hüllen, Dichtungen, Entwässerungssystemen und Feuchtigkeitsschutz wird ebenso ausgewertet wie der Erhalt der Leistungsfähigkeit des Geräts vor und nach dem Kontakt mit Wasser.
Regen
8-Humidity
Bei diesem Test wird die Widerstandfähigkeit von Materialien in warmen Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit untersucht und ausgewertet, welche Auswirkungen diese Bedingungen auf die Materialien haben.
Luftfeuchtigkeit
9-Fungus
Bei diesem Test wird untersucht, wie anfällig das Material für Pilzwachstum ist, einschließlich der Ausgangsbedingungen für Pilzwachstum, der Wachstumsgeschwindigkeit, und wie sich dies auf den Gerät, die Aufgabe und die Sicherheit auswirkt. Außerdem werden die Lagerungs- und Reinigungsprozesse in der Praxis getestet.
Pilz
10-Salt Fog
Bei diesem Test wird die Effektivität von Schutzbeschichtungen überprüft und zugleich ermittelt, wie sich Salz auf die physischen und elektrischen Komponenten des Geräts auswirkt.
Salznebel
11-Sand and Dust
Beim ersten Test wird überprüft, wie sehr das Material gegen das Eindringen von Staubpartikeln geschützt ist, die kleiner als 150 μm sind. Beim zweiten Test wird ausgewertet, ob das Gerät inmitten von Sandpartikeln mit einer Größe von 150 bis 850 μm genutzt und gelagert werden kann, ohne dass dessen Leistung beeinträchtigt wird.
Staub und Sand
12-Explosive Atmosphere
Bei diesem Test wird die Funktionsfähigkeit des Materials in explosionsgefährdeten Umgebungen auf zweierlei Arten ausgewertet. Im ersten Test wird festgestellt, ob ein Gerät in explosionsgefährdeten Umgebungen betrieben werden kann, ohne eine Entzündung auszulösen. Mit dem zweiten Test wird überprüft, ob eine eventuell auftretende Explosion oder ein Brand auf das Gerät begrenzt bleibt.
Explosionsgefährdete Umgebungen
13-Immersion
Bei diesem Test wird ermittelt, ob die Ausrüstung in Wasser eingetaucht werden kann und danach noch immer funktionsfähig ist.
Eintauchen
14-Acceleration
Bei diesem Test wird geprüft, ob das Produkt gleichbleibenden Trägheitsbelastungen durch Beschleunigung, Abbremsung und andere Manöver standhalten kann. Außerdem wird sichergestellt, dass die Ausrüstungsgegenstände nicht zu einer Gefahrenquelle werden, nachdem sie plötzlichen Beschleunigungen ausgesetzt wurden.
Beschleunigung
15-Vibration
Bei diesem Test wird überprüft, wie gut das Gerät Schwingungen standhalten kann, denen er während seines Lebenszyklus ausgesetzt sein kann.
Schwingungen
16-Acoustic Noise
Bei diesem Test wird die Fähigkeit des Geräts untersucht, schweren Schallbelastungen zu widerstehen, ohne dass die Leistung oder strukturelle Integrität des Produkts beeinträchtigt wird.
Schall
17-Shock
Bei diesem Test wird sichergestellt, dass das Gerät den Erschütterungen standhalten kann, die mit der Handhabung, dem Transport und dem Einsatz im Feld einhergehen.
Erschütterungen
18-Pyroshock
Tests, die überprüfen, ob Ausrüstungsgegenstände durch Sprengstoff- oder Treibladungsstöße strukturell oder funktionell beeinträchtigt werden.
Pyroschocks
19-Acidic Atmosphere
Bei diesem Test wird überprüft, ob die Schutzbeschichtungen des Geräts und die Materialien, aus denen es besteht, säurehaltigen Umgebungen standhalten können.
Säurehaltige Umgebungen
20-Gunfire Shock
Bei diesem Test wird untersucht, ob die strukturelle und funktionale Integrität der Ausrüstung gewahrt bleibt, wenn sie Erschütterungen durch das Abfeuern von Schusswaffen ausgesetzt wird.
Erschütterungen durch das Abfeuern von Schusswaffen
21-Combined Environments
Bei diesem Test wird ausgewertet, ob das Material funktionstüchtig bleibt, wenn verschiedene problematische Umgebungsbedingungen zusammenkommen, z. B. extreme Temperaturen, große Höhen, Feuchtigkeit, Schwingungen, usw.
Verschiedene Umgebungen
22-Icing – Freezing Rain
Bei diesem Test werden die Auswirkungen von Eis auf die Hardware untersucht. Außerdem wird die Effektivität von Enteisungsausrüstung und -techniken überprüft.
Eis/ Frost Regen
23-Ballistic Shock
Bei diesem Test wird ausgewertet, wie das Gerät sich verhält, wenn es drastischen und abrupten Schwungveränderungen ausgesetzt wird.
Ballistischer Schock
24-Vibro Acoustic – Temperature
Bei diesem Test werden mehrere Faktoren kombiniert: Schwingungen, akustische Geräusche und niedrige Temperaturen, welche die Bedingungen im Lagerbereich eines Flugzeugs simulieren.
Vibro-akustik/ Temperatur
25-Freeze-Thaw
Bei diesem Test wird untersucht, wie sich das Gerät verhält, wenn es eingefroren und wieder aufgetaut wird.
Einfrieren/ Auftauen
26-Time Waveform Replication
Bei diesem Test wird ausgewertet, wie sich die Leistung des Geräts mit der Zeit entwickelt. Bei diesem Test liegt das Hauptaugenmerk auf mehreren Faktoren, darunter wiederholte Anwendungen und der Einsatz im Feld.
Zeitliche Abnutzung Replikation
27-Rail Impact
Tests, die die Auswirkungen des Schienentransports auf ein Gerät untersuchen.
Schienentransport
28-Multi-Exciter Test
Tests, bei denen ein Gerät einer bestimmten Umgebung ausgesetzt wird, die eine reale Situation widerspiegelt, und die Auswirkungen auf dessen Leistung untersucht werden.
Mehrfachfaktoren-Test
29-Mechanical Vibrations of Shipboard Equipment
Dieser Test bezieht sich ausschließlich auf Schiffsausrüstung und deren Widerstandsfähigkeit in Bezug auf Schwingungen.
Mechanische Schwingungen bei Schiffsausrüstung (Typ I – Umgebungsbezogene Schwingungen und Typ II – Interne Schwingungen)

*Bitte überprüfen Sie die technischen Spezifikationen für alle Merkmale und Zertifizierungen im Hinblick auf die Robustheit des Produkts

Testmethoden für MIL-STD-461G

Ein Gerät, das nach MIL-STD-461G zertifiziert ist, wurde ausgiebig auf elektromagnetische (EM) Emissionen und Störanfälligkeit getestet. Es gibt 20 Tests, denen Ausrüstung für eine Zertifizierung nach MIL-STD-461G unterzogen wird. Diese Tests werden gekennzeichnet durch ein alphanumerisches Kodierungssystem mit zwei Buchstaben, gefolgt von einer dreistelligen Nummer. Die Buchstaben lauten wie folgt:

  • C – Conducted (Geleitet)
  • R – Radiated (Gestrahlt)
  • E – Emission
  • S – Susceptibility (Störanfälligkeit)

Die Testprozeduren konzentrieren sich auf vier spezifische Bereiche:

  • Geleitete Emissionen (Conducted Emissions, CE)
  • Gestrahlte Emissionen (Radiated Emissions, RE)
  • Leitungsbezogene Störanfälligkeit (Conducted Susceptibility, CS)
  • Strahlungsbezogene Störanfälligkeit (Radiated Susceptibility, RS)
Geleitete Emissionen (Conducted Emissions, CE)
Leitungsbezogene Störanfälligkeit (Conducted Susceptibility, CS)
Gestrahlte Emissionen (Radiated Emissions, RE)
Strahlungsbezogene Störanfälligkeit (Radiated Susceptibility, RS)

Potenzielle Anwendungsgebiete für Laptops und Tablets, die nach MIL-STD-810H zertifiziert sind

Die nach MIL-STD zertifizierten Lösungen von Getac machen die Arbeit in anspruchsvollen Umgebungen einfacher. Unsere robusten Geräte sind für den Einsatz unter extremen Bedingungen geprüft und arbeiten dort, wo Sie auch arbeiten: in Ihrem Fahrzeug, im Feld oder im Büro.

Lösungen mit einer Zertifizierung nach MIL-STD-810H sind robust genug für folgende Anwendungen:

  • Extreme Umgebungen: Einschließlich Umgebungen mit drastischen Temperaturschwankungen, in denen Staub vorhanden ist und wo Schwingungen und Erschütterungen auftreten können.
  • Alltägliche Zwischenfälle: Manchmal wird der Kaffee verschüttet oder Geräte werden fallengelassen.
  • Jegliche Branche: Keine Branche ist zu rau für ein Gerät von Getac, das nach MIL-STD-810H zertifiziert ist.

Haben Sie noch Fragen? Dann sprechen Sie uns an!


Einwilligung zum Direktmarketing


Ich habe die Datenschutzbestimmungen von Getac gelesen und stimme ihnen zu