Gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) der Europäischen Union sind wir verpflichtet, Ihre Daten zu schützen und Ihnen die Kontrolle über Ihre Daten zu gewähren. Wir haben unsere Datenschutzrichtlinie aktualisiert und werden diese regelmäßig entsprechend den Vorgaben der DS-GVO aktualisieren. Unsere aktuelle Version der Privacy Notice finden Sie unten. Diese Website nutzt sog. Cookies, um Ihnen eine bessere Nutzererfahrung zu bieten. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Cookies nutzen, hier.

Planungs- und Wartungsarbeiten einfacher und sicherer machen - dank Getac und Leica

Download pdf

Herausforderung

Bei der Verlegung von Trinkwasserleitungen kommt es immer wieder zu deutlichen Abweichungen zwischen den Planungsdaten und den Gegebenheiten vor Ort. Auch im Rahmen von Reparaturarbeiten ist es nicht selten der Fall, dass keine Klarheit über die Lage der Rohre besteht. Präzise digitale Informationen sind unabdingbar, um aufwän- dige und kostenintensive Fehlgrabungen zu vermeiden.

Die verwendeten Messgeräte müssen aber nicht nur genau und schnell arbeiten, sondern auch den zum Teil widrigen Umweltbedingun- gen im Außendienst standhalten. Gefragt sind Wetter- und Stoßfestigkeit sowie ein Schutz gegen Staubemissionen. Diese Eigenschaften dürfen jedoch nicht zu Lasten der Bedienungs-freundlichkeit gehen. Hard- und Software sollen vielmehr eine perfekte Verbindung eingehen, um alle Anforderungen zu erfüllen.

Lösung

Die GG04 plus Tablet Anwendung basiert auf drei Komponenten: Der Leica GG04 plus Antenne, der Leica Zeno Mobile App und dem Getac ZX70. Die passgenaue Hardware-Soft- ware-Lösung ermöglicht es, satellitenunter- stützt hochgenaue Koordinaten abzufragen. Die Messungen mit einer Genauigkeit von einem Zentimeter stehen unmittelbar zur Verfügung. Die Daten werden direkt vor Ort über das Tablet in ein Geoinformationssystem eingespeist, auf das alle am Projekt Beteiligten Zugriff haben.

Das Getac ZX70 überzeugt sowohl im Hinblick auf Design als auch in punkto Leistungs- fähigkeit. Das robuste Gehäuse hält trotz seiner Handlichkeit selbst härtesten Umweltbe- dingungen stand, das wetterfeste Touch-Dis- play mit LumiBond®-Technologie lässt sich sogar mit Handschuhen problemlos bedienen.

Das 4G Modem sorgt für eine zuverlässige Übertragung großer Datenmengen. Akku- und Prozessorleistung sind technisch auf hohem Niveau, so dass ohne Unterbrechungen schnell und akkurat gearbeitet werden kann.

Diese Erfahrung hat man auch beim Wasser- zweckverband Schwabachgruppe gemacht: Robert Schulz erklärt: „Die Arbeit mit dem Gerät ermöglicht es, Verzögerungen im Prozess zu verhindern. Das Getac ZX70 hat genügend Arbeitsspeicher, um sämtliche Informationen vorzuhalten, auch wenn mehrere Einsatzorte nach einander angefahren werden müssen. Papierpläne, die man erst abholen muss, um die nächste Wartung in Angriff nehmen zu können, gehören der Vergangenheit an. Ein weiterer entscheidender Pluspunkt ist die Bumper-to- Bumper Garantie. Wir können uns zu jeder Zeit darauf verlassen, dass uns Getac im Fall der Fälle ein Ersatzgerät zur Verfügung stellt. Das gibt uns die nötige Sicherheit bei der Planung unserer Projekte.“

Vorteile

Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Schwabachgruppe setzt auf die GG04 plus Tablet Anwendung, weil

  1. sie sehr schnell sehr genaue Messdaten liefert, die in Echtzeit in das Geoinformations- system eingespeist und allen Projektbeteiligten zur Verfügung gestellt werden können.
  2. Akku- und Prozessorleistung des Getac ZX70 auf lange Einsatzzeiten und intensive Nutzung ausgelegt sind. Der Arbeitsspeicher ermöglicht es, sogar große Datenmengen, z.B. für Ausführungs- oder Werkspläne, jederzeit vorzuhalten.
  3. das verwendete Android-Betriebssystem den meisten Mitarbeitern bereits vertraut ist. Die Bedienung geht einfach von der Hand, kosten- intensive Schulungen sind nicht nötig. Das Gerät ist zudem sehr kompakt und
  4. die Getac Bumper-to-Bumper Garantie Planungssicherheit gewährleistet – ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für operativ tätige Versorgungsunternehmen.
  5. Hard- und Software-Komponenten eine perfekte Verbindung eingegangen

Zweckverband zur Wasserversorung der Schwabachgruppe

Das Einzugsgebiet des Zweckverbands zur Wasserversorgung der Schwabachgruppe liegt in Mittelfranken. Dabei versorgt der Verband die Gemeinden Eckental und Kleinsendelbach mit Trinkwasser, mit einem ~ 130 km langem Trinkwassernetz. Neben der Wassergewinnung und –aufbereitung kümmert sich der von den Kommunen getragene Verband unter anderem um die Planung und Wartung des Leitungsnetzes.

 

  • Veröffentlicht am 26 November 2019

Story teilen

Facebook Pinterest Twitter