Linz Service GmbH optimiert Abläufe im Außendienst mit robusten Tablets und Notebooks von Getac

LINZ SERVICE GMBH OPTIMIERT ABLÄUFE IM AUSSENDIENST MIT ROBUSTEN TABLETS UND NOTEBOOKS VON GETAC

BETRIEB UND INSTANDHALTUNG DES WASSERNETZES EFFIZIENTER UND SICHERER DANK MOBILER LÖSUNG VON GETAC UND METTENMEIER

Download pdf

HERAUSFORDERUNG

Bei Betrieb und Wartung des Wassernetzes in Linz sowie den angrenzenden Gemeinden sind die Außendienstmonteure auf eine zuverlässige Kommunikation mit dem zuständigen Planungsbüro angewiesen. Dafür benötigt die LINZ SERVICE GmbH robuste mobile Geräte, die den teils sehr widrigen Arbeitsbedingungen jederzeit standhalten und komfortabel zu handhaben sind.

LÖSUNG

Mit Einführung der Instandhaltungs- und Planungssoftware von Mettenmeier in Kombination mit der passenden Hardware von Getac hat die LINZ SERVICE GmbH ihre Abläufe weitestgehend digitalisiert. Dadurch wird die Abarbeitung der täglichen Aufgaben von der Planung im Büro bis zur Ausführung vor Ort wesentlich effizienter. Die Monteure orientieren sich nun präzise per GPS, greifen schon von unterwegs aus auf neue Aufträge sowie Wartungsanleitungen zu und halten die Dokumentation über den Wassernetzzustand in Echtzeit aktuell.

VORTEILE

Aufgrund ihrer besonders robusten Qualität eignen sich die V110 Tablets und S410 Notebooks ideal für den Wartungseinsatz im Außendienst. Die LINZ SERVICE GmbH profitiert von der hohen Ausfallsicherheit und Leistungsfähigkeit der Geräte sowie von schnelleren, reibungslosen Abläufen. Die Zustände in den verschiedenen Bereichen sind nun stets auf aktuellem Stand, überdies konnte die Personaleinsatzplanung deutlich optimiert werden.
Zitat Josef Gruber, Projektleiter bei der MANAGEMENTSERVICE LINZ GmbH

„Für die Erledigung der Aufgaben der Außendienstmonteure ist eine zuverlässige und überall einsetzbare Hardware unumgänglich. Trotz dem sehr rauen Arbeitsumfeld verzeichnen wir kaum Geräteausfälle, und der Betriebsaufwand ist damit sehr gering. Wir sind nach wie vor äußerst zufrieden mit unserer Anbieterwahl“.

Zitat Erwin Hammer, IT-Koordinator bei der LINZ SERVICE GmbH

„Die Bumper-to-Bumper-Garantie haben wir schon in Anspruch genommen, und wir waren mit dem Service von Getac immer mehr als zufrieden. Abholung und Reparatur erfolgen in kürzester Zeit, sodass wir nie mehr als ein oder zwei Ersatzgeräte vorhalten müssen. Das erspart uns Aufwände und wir schätzen die hohe Planungssicherheit, die wir nun durch die Getac Geräte haben.“

HERAUSFORDERUNG

Als Gesellschaft innerhalb des Konzerns LINZ AG ist die LINZ SERVICE GmbH verantwortlich für die Infrastrukturversorgung der Stadt mit Wasser, die Entsorgung von Abwasser und Abfall sowie für kommunale Dienste wie Hafen, Bäder, Bestattung und Friedhöfe im österreichischen Linz an der Donau. Aus sechs Wasserwerken betreut das Unternehmen das Linzer Wassernetz mit 22 umliegenden Gemeinden über eine Gesamtlänge von rund 1.200 Kilometern.

Zahlreiche Monteure kümmern sich um Hausanschlüsse und kontrollieren und reparieren Wasserleitungen, Hydranten oder Schieber, welche beispielsweise zum Absperren von Leitungen bei Rohrbrüchen zum Einsatz kommen. Das über ein Jahrhundert alte Leitungsnetz erfordert eine intensive Wartung und Betreuung. Dafür stehen sogar eine Rufbereitschaft und ein 24-Stunden-Dienst zur Verfügung.

Für die reibungslose Kommunikation und möglichst effiziente Abläufe müssen die eingesetzten Geräte schnell, genau und zuverlässig arbeiten und den zum Teil widrigen Umweltbedingungen im Außendienst standhalten. Seit einigen Jahren hatte die LINZ SERVICE GmbH bereits Geräte für Inspektionsaufgaben im Einsatz; allerdings war man mit dem Anwendungskomfort unzufrieden, die Stifteingabe war nicht präzise genug und die Displaygröße zu klein. Zudem suchte man nach einer umfassenden Lösung für ein effizientes Management der zu betreuenden Infrastruktur.

Gefragt war ein System, das eine moderne Software sowie eine ausfallsichere, überall einsetzbare robuste Hardware mit hohem Bedienkomfort bietet. Hard- und Software sollten Hand in Hand arbeiten, um alle Anforderungen zu erfüllen.

LÖSUNG

Bei Betriebsführung und Instandhaltung der Wasserversorgung kommen seit 2017 mobile Endgeräte von Getac zum Einsatz. Die vollrobusten V110 Tablets und die semi-robusten S410 Notebooks sind die Basis für eine intelligente Instandhaltungs- und Planungssoftware der Firma Mettenmeier GmbH. Diese ermöglicht es den Meistern, sämtliche Außendiensttätigkeiten für ihr jeweiliges Gebiet im Vorfeld zentral zu planen, zu vergeben und den mobilen Einheiten entsprechend zuzuweisen. Die Monteure erhalten ihre Aufträge direkt über das Gerät, erfassen Tätigkeiten, buchen ihre Arbeitszeit und nutzen das integrierte GPS, um sich im mobilen GIS zurechtzufinden. Außerdem können sie bei Bedarf Wartungsanleitungen abrufen, zusätzliche Reparaturanforderungen ins Meisterbüro senden sowie weitere Mitarbeiter und Fahrzeuge direkt dazu buchen und Aufträge als erledigt melden.

Die LINZ SERVICE GmbH ist beim Management des Wassernetzes darauf angewiesen, dass die gesamte Dokumentation stets auf aktuellstem Stand gehalten wird. Die zu wartenden Objekte wie Armaturen oder Hydranten unterliegen einem Prüfzyklus, der genau eingehalten werden muss. Mit der robusten Hardware von Getac geschieht dies komfortabel vor Ort, ein Reparaturbedarf wird direkt erfasst und kommuniziert. Im Meisterbüro kann die Reparatur dann umgehend eingeplant werden.

Der Monteur greift über sein robustes Getac Gerät auf die passende Wartungsanleitung zu. Datenabruf und -darstellung sind durch die hohe Leistungsfähigkeit der Geräte in Kombination mit der zuverlässigen Konnektivität und dem großen Touchscreen tadellos. Aufgrund der innovativen LumiBond®-Technologie lässt sich das Display selbst im direkten Sonnenlicht sehr gut ablesen; verschiedene Touchmodi für Regen-, Handschuh- und Stiftbedienung gewährleisten eine optimale Sensitivität in nahezu jeder Umgebung.

Die Einführung, den Ausbau, die Vernetzung und den Betrieb sämtlicher IT-Anwendungen innerhalb der LINZ AG verantwortet der Bereich Informationsmanagement der MANAGEMENTSERVICE LINZ GmbH.

Als interner Dienstleister für die Konzerngesellschaften ist das Unternehmen mit 100 Mitarbeitern für das Informationsmanagement zuständig. Mit dem Ziel, die Situation des Bereiches Wasserversorgung zu verbessern, Abläufe effizienter zu gestalten und die Digitalisierung im Konzern weiter voranzutreiben, hatte die MANAGEMENTSERVICE LINZ GmbH vor einigen Jahren eine Ausschreibung ausgerufen.

„Aufgrund der hervorragenden robusten Eigenschaften der Geräte haben wir uns letztendlich für Getac entschieden“, betont Josef Gruber, Projektleiter bei der MANAGEMENTSERVICE LINZ GmbH. „Für die Erledigung der Aufgaben der Außendienstmonteure ist eine zuverlässige und überall einsetzbare Hardware unumgänglich. Trotz dem sehr rauen Arbeitsumfeld verzeichnen wir kaum Geräteausfälle, und der Betriebsaufwand ist damit sehr gering. Wir sind nach wie vor äußerst zufrieden mit unserer Anbieterwahl.“ Insgesamt setzt der Bereich Wasserversorgung 42 Geräte der Reihen V110 und S410, die sich bereits seit über zwei Jahren erfolgreich im täglichen Einsatz bewähren.

VORTEILE

Sowohl Hardware als auch Software wurden komplett von dem erfahrenen IT-Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen Mettenmeier bereitgestellt, das gesamte System stammt damit aus einer Hand. Die mobile Anwendung wurden sorgfältig auf die Hardware abgestimmt, wodurch von Anfang an eine hohe Benutzerfreundlichkeit und zuverlässige Abläufe gegeben sind. Die Mitarbeiter können dadurch schnell eingearbeitet werden und Aktualisierungen laufen ebenfalls reibungslos ab.

Für den Alltag der LINZ SERVICE GmbH bedeutet der Einsatz der robusten Tablets und Notebooks eine hohe Ausfallsicherheit und Stabilität, sodass das Unternehmen schnelle Rückmeldung über die erledigten Arbeiten erhält und tagesaktuelle Auswertungen vornehmen kann. Der Zustand des Wassernetzes ist dadurch stets aktuell dokumentiert, besser einschätzbar und erlaubt Planungssicherheit für mindestens ein Jahr im Voraus, auch beim Personaleinsatz. „Es gelingt uns jetzt, Inspektionsintervalle genau einzuhalten. Früher musste der Meister die Wartungspläne erst ausdrucken und sich vorab alles genau anschauen“, erläutert Erwin Hammer, IT-Koordinator bei der LINZ SERVICE GmbH. „Durch die neue Hardware sparen wir Zeit, Kosten und Papier, denn der Datenabgleich passiert nicht mehr nachträglich im Büro, sondern unmittelbar vor Ort und in Echtzeit.“

Josef Gruber ergänzt: „Die Auftragserteilung an die Monteure erfolgt nun auch direkt über das Gerät, während sie früher nach jedem Einsatz erst mal zurück ins Meisterbüro mussten. Da sie jetzt auch selbstständig nachschauen können, welcher der nächsten Aufträge in der näheren Umgebung liegt, sparen wir erheblich Zeit und Kosten.“

Eine große Rolle spielt für die LINZ SERVICE GmbH auch die Robustheit der Tablets und Notebooks. Die Monteure sind den Umgang mit professionellem Werkzeug gewohnt, und die Einsätze erfolgen bei jedem Wetter, teils auch nachts, daher müssen die Mitarbeiter jederzeit zuverlässig mit den Geräten arbeiten können. Abgesichert werden die V110 Tablets durch die branchenführende Bumper-to-Bumper-Garantie von Getac, die sogar Unfallschäden und Umweltrisiken mit einschließt. „Bei uns herrscht grundsätzlich ein sehr raues Umfeld“, so Hammer. „Die Bumper-to-Bumper-Garantie haben wir schon in Anspruch genommen, und wir waren mit dem Service von Getac immer mehr als zufrieden. Abholung und Reparatur erfolgen in kürzester Zeit, sodass wir nie mehr als ein oder zwei Ersatzgeräte vorhalten müssen.“

DER KONZERN LINZ AG

Der Konzern LINZ AG ist das kommunale Ver- und Entsorgungsunternehmen der Stadt Linz sowie zahlreicher Gemeinden im Umland. Mehr als 3.000 Mitarbeiter kümmern sich um die Belange von über 400.000 Einwohnern im Zentralraum Linz in den Bereichen Strom, Telekommunikation, Gas, Wärme, Wasser, Abwasser, ÖPNV und Abfallwirtschaft. Mit seinen verschiedenen Gesellschaften bildet der Konzern LINZ AG die größte städtische Gesellschaft in der Unternehmensgruppe der Stadt Linz.

Sehen Sie sich weitere Erfolgsgeschichten an.

  • Veröffentlicht am 9 Dezember 2019

Story teilen

Facebook Pinterest Twitter